Zum Hauptinhalt springen

Schafft die Hausaufgaben ab!

Hausaufgaben bringen keinen messbaren Erfolg, sagen Pädagogen. Im Gegenteil. Sie verschlechtern die Chancengleichheit, weil nicht alle Schüler dabei Hilfe erhalten. Also weg mit dem alten Zopf?

Die Schulsäcke voller Hausaufgaben – aber machen sie wirklich Sinn? Pädagogen streiten sich darüber, ob Schularbeiten zu Hause das selbstständige Arbeiten fördern – oder doch eher die Lernunterschiede akzentuieren.
Die Schulsäcke voller Hausaufgaben – aber machen sie wirklich Sinn? Pädagogen streiten sich darüber, ob Schularbeiten zu Hause das selbstständige Arbeiten fördern – oder doch eher die Lernunterschiede akzentuieren.
Keystone

Die Frage des Vaters reisst den Viertklässler am Morgen aus dem Schlaf: «Hast du die Hausaufgaben gemacht?» Der Junge wühlt in der Schultasche nach Heft und Stift, setzt sich im Pyjama hin und kämpft mit der Aufgabenstellung, die er nicht versteht. Jetzt die Soforthilfe des verärgerten Vaters anzufordern, traut er sich nicht. Also probiert er selber. Dabei wird die Zeit knapp. Ohne Lösung und Frühstück bricht er auf. «Ich schreibe es bei der Pultnachbarin ab», sagt er zum Abschied. «Heute gehst du erst an den Laptop, wenn du die Aufgaben erledigt hast», ruft ihm der Vater nach. «Ein pädagogisches Ritual»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.