Zum Hauptinhalt springen

Rückenwind für die Theater-Sanierung

Die Stadtberner sagen mit fast 76 Prozent Ja zur städtischen Tranche am Sanierungskredit für das Stadttheater. Das Resultat stimmt zuversichtlich vor der Abstimmung im Grossen Rat, finden die Verantwortlichen.

Bereit für den Umbau: Nach Ostern 2015 geht im Stadttheater der Umbau los – und  im dritten Rang ist mit aufgewirbeltem Staub zu rechnen.
Bereit für den Umbau: Nach Ostern 2015 geht im Stadttheater der Umbau los – und im dritten Rang ist mit aufgewirbeltem Staub zu rechnen.
Urs Baumann
Berns Stadttheater vor der Sanierung: Die Sanierung dürfte länger in Anspruch nehmen als geplant.
Berns Stadttheater vor der Sanierung: Die Sanierung dürfte länger in Anspruch nehmen als geplant.
Peter Klaunzer, Keystone
Der neue Eingangsbereich des Berner Stadttheaters mit einem zentralen Korpus, der auch eine Bar ist.
Der neue Eingangsbereich des Berner Stadttheaters mit einem zentralen Korpus, der auch eine Bar ist.
zvg
1 / 12

Das Fernziel liegt im Herbst 2015: Dann soll das frisch sanierte Haupthaus von Konzert Theater Bern am Kornhausplatz mit einem Fest wiedereröffnet werden. Den Weg dorthin bezeichnete Stiftungsratspräsident Benedikt Weibel gestern als «unendlich langen Hürdenlauf». Und er ergänzte, dass nun eine der grössten Hürden genommen worden sei. Die Stadtberner sagten gestern mit einem Anteil von fast 76 Prozent nämlich klar Ja zum städtischen Anteil von 19,05 Millionen an die Gesamtsanierung, für die 45 Millionen Franken geplant sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.