Zum Hauptinhalt springen

Rot-Grün-Mitte: Die Zeichen stehen auf Trennung

BZ-Redaktor Christoph Hämmann über die Bündnispolitik der Rot-Grün-Mitte-Parteien im Hinblick auf die Berner Stapi-Wahl.

CVP-Gemeinderat Reto Nause gab am Montag (15.08.2016) seiner Kandidatur fürs Berner Stadtpräsidium bekannt.
CVP-Gemeinderat Reto Nause gab am Montag (15.08.2016) seiner Kandidatur fürs Berner Stadtpräsidium bekannt.
Stefan Anderegg
Hat Interesse an Tschäppäts Amt: SVP-Parteipräsident Rudolf Friedli (29. Juli).
Hat Interesse an Tschäppäts Amt: SVP-Parteipräsident Rudolf Friedli (29. Juli).
Beat Mathys
Der amtierende Stapi Alexander Tschäppät (SP) legt auf Ende Jahr sein Amt nieder.
Der amtierende Stapi Alexander Tschäppät (SP) legt auf Ende Jahr sein Amt nieder.
Beat Mathys
1 / 9

Eine letzte Gesprächsrunde noch, dann ist geklärt, ob die Parteien von Rot-Grün-Mitte (RGM) Ende November ein siebtes Mal gemeinsam in die Berner Gemeinderatswahlen steigen. In den vergangenen zwei Wochen hätten die Mitglieder der drei Partner – SP, Grünes Bündnis (GB) und Grüne Freie Liste (GFL) – an ihren Versammlungen die Gelegenheit gehabt, das Bündnis erneut zu schnüren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.