Zum Hauptinhalt springen

Rondel ist wieder in Berner Händen

Vor gerade mal einem Jahr startete der Rondel Club im ehemaligen Liquid – unter Zürcher Führung. Nun gibt es erneut einen Wechsel. Der neue Geschäftsführer Oliver Hofer über schlechtes Image, Dresscode und Katerfrühstück.

Drehende Tanzfläche, Platz für 800 Leute und weniger Bling-Bling: Das Rondel in der Genfergasse. Der Club feiert an diesem Wochenende sich selbst.
Drehende Tanzfläche, Platz für 800 Leute und weniger Bling-Bling: Das Rondel in der Genfergasse. Der Club feiert an diesem Wochenende sich selbst.
zvg/Facebook Rondel
Eine neue Führungscrew mit Oliver Hofer führt den Club seit Mai.
Eine neue Führungscrew mit Oliver Hofer führt den Club seit Mai.
Claudia Salzmann
Das Berner Partywochenende wird verlängert: Am Sonntag öffnet das Rondel die Türen für den «KaterBrunch».
Das Berner Partywochenende wird verlängert: Am Sonntag öffnet das Rondel die Türen für den «KaterBrunch».
zvg/Facebook Rondel
1 / 3

Oliver Hofer, Sie führen neu den Rondel Club. Was lief schief mit den drei Zürcher Besitzern?Oliver Hofer:Man muss einfach viel im Club anwesend sein, um zu spüren, was die Leute wollen. Da die Besitzer auch in Zürich ein neues Lokal besitzen, verbrachten sie viel Zeit dort. Und Zürcher haben in Bern einen schweren Stand. Sie sind nun in den Hintergrund getreten und haben neben mir Dino Dragic-Dubois und Yana Shimbova geholt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.