Rekord: 33'618 Läufer treten am Grand Prix von Bern an

Bern

33'618 Laufbegeisterte werden am Grand Prix von Bern teilnehmen, so viele wie noch nie.

Letztes Jahr rannten 32'355 Läuferinnen und Läufer durch Berns Gassen. Im 2017 werden es über 33'000 sein.

Letztes Jahr rannten 32'355 Läuferinnen und Läufer durch Berns Gassen. Im 2017 werden es über 33'000 sein.

(Bild: Urs Baumann)

Neuer Anmeldungsrekord für den Grand Prix Bern: Für die 36. Austragung vom 13. Mai 2017 hätten sich 33'618 Läuferinnen und Läufer angemeldet, wie die Organisatoren melden. Die Bestmarke aus dem Vorjahr (32'355) wurde damit deutlich übertroffen.

Zum Vergleich: Bei der ersten Austragung 1982 hatten sich 3139 Läuferinnen und Läufer angemeldet.

Am beliebtesten sei nach wie vor der 10-Meilen-Lauf (16'545), gefolgt vom Altstadt-GP (9541) und dem Bären-GP (6715). Für die kürzeste Strecke haben sich im Vergleich zum Vorjahr 613 Kinder und Jugendliche mehr angemeldet.

Mit Ghebreslassie und Strähl

Mit Vorjahressieger Ghirmay Ghebreslassie (21) wird der aktuelle und jüngste Sieger des prestigeträchtigen New-York-City-Marathon am Start sein. Der eritreische Marathon- Weltmeister von 2015 bekommt es mit Landsmann und Greifenseelauf-Sieger Simon Tesfay (32) zu tun, der letztes Jahr in Bern als Dritter durchs Ziel lief.

Im Frauenfeld trifft die Vorjahreszweite Martina Strähl (29) auf ihrem Weg an den WM-Marathon in London (6. August) auf die Ukrainerin Viktoriia Pogorielska (27), ihres Zeichens GP-Siegerin 2015.

ngg/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt