Zum Hauptinhalt springen

RBS vermeldet mehr Fahrgäste

Der RBS kann auf ein erfolgreiches letztes Jahr zurückblicken: 23,3 Millionen Fahrgäste waren 2011 mit den orangen Zügen und Bussen unterwegs – rund 300‘000 mehr als im Vorjahr.

Stetiger Andrang: Der RBS hatte 2011 rund 300'000 Fahrgäste mehr als noch im Vorjahr.
Stetiger Andrang: Der RBS hatte 2011 rund 300'000 Fahrgäste mehr als noch im Vorjahr.
Keystone

Dies entspreche einer Zunahme von 1,5 Prozent, verkündete Fabian Schmid, Direktor des RBS/BSU an deren Generalversammlung.

Beim RBS steht ausserdem ein Wechsel im Verwaltungsrat an. Peter Schmid, bisheriger Präsident des Verwaltungsrates, trat nach über 30 Jahren Amtszeit altershalber zurück. Seit 1980 war er Mitglied des SZB- bzw. RBS-Verwaltungsrates. Seit 1992 präsidierte er das Gremium.

Als neues Mitglied des Verwaltungsrates wählten die Aktionäre Beat Giauque, Grossrat des Kantons Bern und Gemeindepräsident von Ittigen. Das Präsidium übernimmt der derzeitige Vizepräsident Kurt Fluri, Nationalrat und Stadtpräsident von Solothurn. Dies teilte der RBS am Dienstagabend in einer Medienmitteilung mit.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch