Zum Hauptinhalt springen

Raquel Rodo singt Loblied auf UBS

Raquel Rodo ist seit letzter Woche wieder als UBS-Kundenberaterin tätig. «Ich werde von meinem Arbeitgeber auch nach MusicStar unterstützt», sagt sie.

«Ich glaube die UBS ist stolz auf mich», sagt Raquel Rodo. Sie werde von ihrem Arbeitgeber gut unterstützt, was heute vor allem in dieser Branche nicht selbstverständlich sei.

Die UBS habe sich als äusserst flexibler Arbgeitgeber entpuppt und stärke ihr den Rücken. «Die vier Finalisten haben momentan immer noch viele Auftritte, die UBS gibt mir für diese Anlässe jeweils frei.»

Keine Zukunft als Model

Vor einigen Wochen zeigte Raquel Rodo im «Blick» Mode für Mollige. Dies sei eine coole, aber einmalige Erfahrung gewesen, sagt sie. Sie wollte damit zeigen, dass auch mollige Frauen gut aussehen können. Die Fotos seien gelungen und die Feedbacks waren alle positiv.

Sie selbst habe nie Probleme mit ihrem Äusseren gehabt und stehe dazu. Ihre Zukunft sehe sie aber nicht im Modegeschäft: «Singen kann ich definitiv besser.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch