Rapper rüsten sich für die finale Schlacht

Es ist der Battle des Jahres: Nächste Woche wird in Bern der Schweizer Meister im Freestyle-Rap gekürt.

Der Titelverteidiger: Saimon Disko aus Thun.<p class='credit'>(Bild: zvg / Baldy Minder)</p>

Der Titelverteidiger: Saimon Disko aus Thun.

(Bild: zvg / Baldy Minder)

Immer wenn das Jahresende naht, legen die Schweizer Mundartrapper ihre Waffen für die finale Schlacht bereit. Die Waffen sind in ihrem Fall gute Reime. Am Ultimate MC Battle im Dachstock der Berner Reitschule krönen sie ihren Champion, den inoffiziellen Schweizer Meister im Freestyle-Rap.

In mehreren Runden versuchen die 16 Teilnehmer im 1:1-Duell, einem Battle eben, den Gegner mit raffiniertem Sprechgesang zu besiegen – wie im Kultfilm «8 Mile» mit dem US-Superstar Eminem. Ebendieser Eminem hat sich seine Sporen als Rapper jahrelang an Battles abverdient.

Mit Rap-Battles schaffte es Eminem zu weltweitem Ruhm. Video: Youtube/TheRealEmTea

Das Schweizer Ultimate findet am 1. Dezember bereits zum 15. Mal statt. Der Hype, sagt Organisator Baldy Minder, werde Jahr für Jahr grösser. «Dieses Jahr gab es 14 Qualifikationsbattles für das Ultimate. 2016 waren es 10, 2015 noch deren 7.»

Als Titelverteidiger geht ein junger Mann aus Thun an den Start. Saimon Disko wies im letzten Jahr den jahrelangen Dominator Acid T in die Schranken. Der Luzerner entschied zuvor drei Meisterschaften für sich und ist damit gemeinsam mit Lo vom Hitparadenstürmerduo Lo & Leduc Rekordsieger am Ultimate. Acid T verzichtet diesmal auf die Teilnahme, weil er nach einem Skateunfall an Krücken geht. «Er wäre so ein gefundenes Fressen für die jungen Herausforderer ­gewesen», sagt Minder.

Hier gings richtig zur Sache: Im Finale des Ultimate MC Battles 2016 trat der Thuner Saimon Disko gegen Acid T an - und konnte den Kampf für sich entscheiden. Video: Youtube/UltimateBattleP2V

Legendär: Lo gewann das «Ultimate MC Battle» 2010 gegen Homi. Los legendär gewordene Line: «Är mues mir äs Bier hole, är cha mir ja ds Wasser nid reiche». Video: Youtube/Lo37

Neben Saimon Disko wagen sich mit LeRou, Tilt, Priest, Sadiga und Lü-Q gleich fünf weitere Berner in die Schlacht. Organisator Minder sieht keinen von ihnen in der Favoritenrolle. Er tippt auf Mü-Man aus Zürich, der im Laufe des Jahres 3 der 14 Qualifikationsbattles für sich entschieden hat.

Ultimate MC Battle: Fr, 1. Dezember, 21 Uhr, Dachstock, Bern. Tickets: www.petzitickets.ch

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt