Zum Hauptinhalt springen

Vor dem Wahltag heisst es Rackern am Berg

Eigentlich ist er in der Pharmabranche zu Hause. Für die «Jobwechsel»-Serie dieser Zeitung schlüpfte der FDP-Regierungsratskandidat Philippe Müller in die Rolle eines Zivilschützers am Lauberhorn.

Der FDP-Regierungsratskandidat Philippe Müller hilft mit bei der Pistenpräparation für die Lauberhornrennen.

Die Schwünge sitzen, die geschulterte Netzrolle bringt er ohne sichtbare Mühe an den Pistenrand. Dort hilft Philippe Müller mit, die Netze auszurollen und sie an­schliessend in den Schnee zu bohren. Die Bewegungen wirken routiniert.

Kaum sind die Auffangnetze an einer Stelle montiert, geht es weiter unten an der Rennstrecke mit der gleichen Arbeit weiter. Einzig seine blaue Skijacke verrät, dass Müller nicht richtig dazugehört. Denn die anderen Pistenarbeiter tragen allesamt die braun-orange Kleidung des Zivilschutzes.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.