Zum Hauptinhalt springen

Psychiatrie-Direktor: «Ich bin gerne bereit, mich zu entschuldigen»

Der Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universitären Psychiatrischen Dienste äussert sich zu den Vorwürfen und zum Gutachten.

Herr Felder, ein externes Gutachten zeigt, dass gravierende Fehler passierten. Werden Sie sich bei den Betroffenen entschuldigen? Ich bin gerne bereit, mich zu entschuldigen, aber nur in einem persönlichen Gespräch. Das haben die beiden ehemaligen Patienten bis jetzt aber leider abgelehnt. Sie werden jetzt zusammen mit ihrem Anwalt entscheiden müssen, ob und wie sie weitermachen wollen.

Müssen Sie mit einem Strafverfahren rechnen? Das ist schwer zu beurteilen. Es kann zu einem Haftpflicht- oder Strafverfahren kommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.