Professionelle Bilder und grafische Katastrophen

Welche Partei bringt ihre Botschaft am besten rüber? Welche Plakate sprechen an, welche sind zum Abwinken? Der Kommunikationsexperte Urs Kummer hat sie unter die Lupe genommen.

  • loading indicator

Für die Wahlen in der Stadt Bern kandidieren 510 Frauen und Männer auf 19 Listen für einen Sitz im Stadtrat. 25 Leute – auf 6 Listen – möchten in den Gemeinderat.

Ambitionen für das Stadtpräsidium haben 9 Frauen und Männer. Ebenso vielfältig ist das Propagandamaterial. Dabei gibts Gelungenes und solches zum Abwinken.

Der Berner Journalist, Medien- und Kommunikationsberater Urs Kummer («Kulturkummer») hat die Wahlplakate für diese Zeitung unter die Lupe genommen.

Inhalt, Aussage und Design hat er mit der Note 1 bis 6 bewertet. Den ersten Rang belegen die Juso. «Eine einzige Zumutung» ist für Kummer die Liste 9 von «Mir si Bärn». Die Ränge 3, 4, 5 und 6 belegen mehrere Parteien.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt