Zum Hauptinhalt springen

Polo aus Papier

Der langjährige Betriebshelfer Heinz Däppen ­kreiert in seiner Freizeit Papierschnitte.

Polo Hofer, verewigt auf und in Papier.
Polo Hofer, verewigt auf und in Papier.
zvg

Heinz Däppen aus Belp arbeitet seit 31 Jahren als landwirtschaftlicher Betriebshelfer. In seiner Freizeit fertigt er Papierschnitte an – diese Technik ist mit dem Scherenschnitt verwandt.

Beim Papierschnitt wird das Motiv zuerst detailgetreu aufgezeichnet. Dann werden mit einem Skalpell alle weissen Flächen aus dem schwarzen Papier weggeschnitten. Der Papierschnitt bleibt ­immer an einem Stück. Es wird nichts geklebt.

Heinz Däppen hat mittlerweile über 500 Bilder angefertigt. So auch Porträts von Polo Hofer und Mani Matter. Menschen, Tiere sowie bekannte Landschaften sind seine Lieblingssujets. Verkaufen tut der Künstler seine Werke eher selten. Dafür verschenkt er sie gerne an Bekannte.

(eml)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch