Polizei sucht das Auto der getöteten Frau

Orpund

Die tote Frau, die am Montag in einem Wald bei Orpund aufgefunden wurde, ist identifizert. Nun sucht die Polizei nach deren Auto.

Die Frau, die im Burgerwald leblos aufgefunden wurde, fuhr einen grauen Chevrolet Matiz (Symbolbild).

Die Frau, die im Burgerwald leblos aufgefunden wurde, fuhr einen grauen Chevrolet Matiz (Symbolbild).

(Bild: zvg/pkb)

Am Montag wurde im Burgerwald in Orpund eine tote Frau gefunden. Wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte, ist sie mittlerweile identifiziert. Es handelt sich demnach um eine 66-jährige Schweizerin aus dem Kanton Bern.

Die Frau sei Opfer eines Tötungsdelikts geworden, teilten regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland und die Berner Kantonspolizei am Mittwoch mit. Schon am Vortag hatten sie bekanntgegeben, sie gingen von einem Gewaltdelikt aus. Das Opfer wies Verletzungen auf, die von massiver, stumpfer Gewalt zeugen.

Die Ermittlungen zur Tat dauern gemäss Angaben der Polizei weiter an. Nach der Publikation des Zeugenaufrufs am Dienstag seien bereits mehrere Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen.

Im Rahmen der Ermittlungen sucht die Kantonspolizei Bern nach dem Auto der Verstorbenen. Es handelt sich um einen grauen Kleinwagen der Marke Chevrolet, Modell Matiz, mit Berner Kontrollschildern. Die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges ist auf 45 km/h limitiert. Im Kofferraum des Autos dürfte sich zudem ein Transportkäfig für Hunde befinden.

nik/pkb

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt