Zum Hauptinhalt springen

Polizei räumt ehemalige Kaffeerösterei

Die Kantonspolizei Bern hat am Mittwoch ein besetztes ehemaliges Industriegebäude an der Brunnmattstrasse geräumt. Das Haus war zehn Tage besetzt gewesen.

Die ehemalige Kaffeerösterei wurde am Mittwochmorgen geräumt.
Die ehemalige Kaffeerösterei wurde am Mittwochmorgen geräumt.
Stephanie Matti
Das Haus war zehn Tage besetzt gewesen.
Das Haus war zehn Tage besetzt gewesen.
Stephanie Matti
Laut einer Mitteilung wollten die Besetzer damit auf den knappen Wohnraum in der Stadt Bern aufmerksam machen.
Laut einer Mitteilung wollten die Besetzer damit auf den knappen Wohnraum in der Stadt Bern aufmerksam machen.
Stephanie Matti
1 / 3

Die Polizei hat am frühen Mittwochmorgen ein besetztes Haus im Berner Mattenhofquartier geräumt. Wie die Polizei auf Anfrage bestätigt, wurde die Besetzung des Hauses an der Brunnmattstrasse 46a auf Antrag des Liegenschaftseigentümers aufgelöst. Dieser habe einen Straf- sowie einen Räumungsantrag gestellt.

Als die Einsatzkräfte das Gebäude am frühen Morgen räumten, befanden sich keine Personen im Innern. Die Räumung sei ohne Zwischenfälle verlaufen. Die Polizei hat das Gebäude um die Mittagszeit wieder dem Eigentümer übergeben.

Unbekannte hatten die ehemalige Kafferösterei vor rund zehn Tagen besetzt. Laut einer Mitteilung wollten die Besetzer damit unter anderem auf den knappen Wohnraum in der Stadt Bern aufmerksam machen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch