Zum Hauptinhalt springen

Polizei fasst mutmasslichen Kreditkarten-Betrüger

Die Polizei hat im Zusammenhang mit Kreditkartenbetrügereien einen mutmasslichen Täter identifiziert. Der Mann konnte am Flughafen Belp angehalten und verhaftet werden. Er ist geständig.

Der mutmassliche Betrüger hat mit ihm nicht zustehenden Kreditkartendaten zahlreiche Reisen gebucht oder zu buchen versucht.
Der mutmassliche Betrüger hat mit ihm nicht zustehenden Kreditkartendaten zahlreiche Reisen gebucht oder zu buchen versucht.
Daniel Fuchs

Bei der Kantonspolizei Bern ging Anfang März ein Hinweis ein, wonach bei einem Reiseunternehmen im Kanton Bern mehrmals mit widerrechtlich erlangten Kreditkartendaten Reisen gebucht worden seien. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte eine Person identifiziert und schliesslich am 13. März am Flughafen Bern- Belp angehalten werden, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt. Der mutmassliche Täter, ein 41-jähriger Mann, wurde in Haft genommen.

Reisen gebucht

Im Zuge der Ermittlungen konnten dem Mann zahlreiche Kreditkartenbetrüge nachgewiesen werden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte er während zwei Jahren vor seiner Anhaltung mit ihm nicht zustehenden Kreditkartendaten zahlreiche Reisen gebucht oder zu buchen versucht.

Bei einer Hausdurchsuchung wurde laut Mitteilung mehrere tausend Franken Bargeld sowie Daten von rund 170 Kreditkarten sichergestellt.

Der Mann ist geständig und wird sich vor der Justiz zu verantworten haben. Weitere Ermittlungen der Kantonspolizei Bern sind im Gang.

pd/mas

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch