Zum Hauptinhalt springen

Platz auf der Marke erkämpft

«Gesichter Schweiz» heisst die neue Briefmarke der Post. Annalise Herzogs Gesicht ist eines der 111, die auf der Sondermarke zu sehen sind.

In der dritten Reihe von oben, das fünfte Gesicht von links ist Annalise Herzog. Von blossem Auge ist es allerdings nur schlecht zu erkennen. Um die 111 Porträts auf der 1-Franken-Marke der Post genauer betrachten zu können, braucht es eine Lupe. Zwar ist die neueste Briefmarke «Gesichter Schweiz» etwas grösser als andere. Aber die Gesichter darauf sind nicht viel grösser als ein Stecknadelkopf. Die Auswahl der abgebildeten Frauen, Männer und Kinder ist nicht ganz zufällig. Die Schweizerische Post startete im Oktober 2012 einen Aufruf, auf den hin knapp 5000 Personen ein Porträt ins Internet luden (siehe Box).

Nach dem Spass erwachte der Ehrgeiz

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.