Piratenpartei gründet Berner Kantonalsektion

Die Piratenpartei hat am Freitag im Käfigturm ihre Berner Kantonalsektion gegründet. Präsidiert wird sie vom 29-jährigen Pascal Fouquet aus Bern, wie die Partei am Freitagabend mitteilte.

Der Vorstand der Berner Kantonalpartei (von links): Mathias Müller, Andreas Zimmerman, Pascal Fouquet, Sven Widmer und Thomas Beck.

Der Vorstand der Berner Kantonalpartei (von links): Mathias Müller, Andreas Zimmerman, Pascal Fouquet, Sven Widmer und Thomas Beck.

(Bild: zvg)

Die Piratenpartei Bern zähle nach der Gründung rund 170 Mitglieder, heisst es in einer Medienmitteilung. Die noch junge Partei stellt nach eigenen Angaben auf ihrer Homepage den digitalen Wandel der Gesellschaft ins Zentrum ihrer Politik. Sie setzt sich ein für mehr Transparenz im Staat, offene Standards und Software in Verwaltung und Schulen sowie Datenschutz und digitale Selbstbestimmung.

Mutterpartei stammt aus Zürich

Die Schweizer Mutterpartei wurde 2009 in Zürich gegründet. Im Kanton Bern beteiligten sich Mitglieder lokaler Sektionen im vergangenen März mit insgesamt 11 Kandidaten an den Grossratswahlen. Ein Mandat errang die Partei indessen nicht.

met/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt