Zum Hauptinhalt springen

Phonak will Sitz nach Murten verlegen

132 Arbeitsplätze sollen bald von Gurwolf ins benachbarte Murten zügeln: Phonak will nahe dem geplanten Feuerwehrzentrum den neuen Hauptsitz bauen.

Wird bald frei: Das Phonak-Gebäude in Gurwolf.
Wird bald frei: Das Phonak-Gebäude in Gurwolf.
Corinne Aeberhard/FN

Die Firma Phonak Communica­tions will ihre Räumlichkeiten in Gurwolf verlassen und einen neuen Hauptsitz in Murten errichten. Phonak möchte dort eine 7330 Quadratmeter grosse Parzelle kaufen. Der Preis beträgt rund 1,5 Millionen Franken.

Die Parzelle gehört der Gemeinde Murten. Nächste Woche wird der Murtner Generalrat über den Verkauf der Parzelle an Phonak Communications abstimmen.

Das auf kabellose Systeme für Gehörschutz und verdeckte Kommunikation spezialisierte Unternehmen beabsichtigt laut dem Gemeinderat, «in den nächsten fünf Jahren weitere zehn Stellen zu schaffen und mit dem Neubau rund 20 Millionen Franken zu investieren».

Laut Evert Dijkstra, Direktor von Phonak Communications, bietet die Region Murten ein gutes wirtschaftliches Umfeld. «Wir haben hier viele unserer Zulie­ferer.» Nach 25 Jahren sei ihr an­gemietetes Gebäude nicht mehr funktional genug.

Die Labore seien zu alt und würden in dem Gebäude zu weit auseinanderliegen. Die Gemeinde Gurwolf habe zwar ein Grundstück angeboten, doch habe sich Phonak Communica­tions bereits für Murten entschieden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch