Zum Hauptinhalt springen

Personalengpass – Heimbetten bleiben leer

Im Pflegeheim Hofmatt in Uettligen stehen zwei Zimmer leer, obwohl die Nachfrage da ist. Das Heim hat zu wenig Fachpersonal und kann die kantonalen Vorgaben nicht erfüllen.

Hans Ulrich Schaad
Heimleiterin Erika Kirchen in einem der leeren Zimmer in der Hofmatt. Dabei wäre die Nachfrage in den drei Stiftungsgemeinden gross.
Heimleiterin Erika Kirchen in einem der leeren Zimmer in der Hofmatt. Dabei wäre die Nachfrage in den drei Stiftungsgemeinden gross.
Stefan Anderegg

Erika Kirchen steht im Zimmer 226. Die Aussicht auf die Alpen- und Voralpenkette ist prächtig. Seit ein paar Wochen kann aber keine Bewohnerin oder kein Bewohner dieses prächtige Panorama geniessen. Nicht, weil niemand einziehen will. Das Problem im Altersheim Hofmatt in Uettligen liegt im Personalbereich. «Wir haben zwar insgesamt mehr als genügend Mitarbeitende», sagt Leiterin Kirchen. Aber es fehlt insgesamt eine Person, die einen höheren Fachabschluss vorweisen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen