Zum Hauptinhalt springen

Patrik Scherrer verlässt den Kursaal nach 18 Jahren

Patrik Scherrer gibt Ende Monat die Leitung des Kursaals in Bern ab. Er will erst einmal eine Reise machen. Bezüglich seiner beruflichen Zukunft sei er in der «Entscheidungsphase».

Hoch über Bern: Michael Thomann, abtretender Generaldirektor des Hotels Schweizerhof Bern, auf der Sky Terrace. Wegen des Denkmalschutzes durfte kein Lift auf die Terrasse gebaut werden.
Hoch über Bern: Michael Thomann, abtretender Generaldirektor des Hotels Schweizerhof Bern, auf der Sky Terrace. Wegen des Denkmalschutzes durfte kein Lift auf die Terrasse gebaut werden.
Urs Baumann
Neue Schweizerhof-Direktorin: Iris Flückiger in der Hotellobby.
Neue Schweizerhof-Direktorin: Iris Flückiger in der Hotellobby.
Urs Baumann
Neue Generaldirektorin: Elisabeth Dalucas im Kursaal.
Neue Generaldirektorin: Elisabeth Dalucas im Kursaal.
Stampfli/zvg
1 / 4

Patrik Scherrer wurde 1996 als Hoteldirektor ohne Hotel angestellt. Die Kongress+Kursaal Bern AG begann vor 18 Jahren mit dem Bau des Hotels Allegro. Scherrer war zuständig für die Baubegleitung, die Positionierung und Vermarktung des Hotels. 1998 wurde das Allegro eröffnet. Damals gabs im Kursaal zwei Direktorenposten, einen für das Hotel, den anderen für den Kursaal. Seit 2004 ist Scherrer Generaldirektor der Kongress+ Kursaal Bern AG sowie deren Tochter, der Hotel Allegro Bern AG. Ende Februar verlässt er seinen Posten, bleibt aber hier wohnhaft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.