Zum Hauptinhalt springen

Park + Ride Neufeld wird aufgestockt

Jetzt liegen die Ausbaupläne für das Park and Ride Neufeld auf. Auf einem weiteren Stockwerk sollen 114 neue Parkplätze entstehen. Kosten: 4,5 Millionen.

Im Park + Ride Neufeld entstehen auf einem weiteren Stock 114 neue Parkplätze.
Im Park + Ride Neufeld entstehen auf einem weiteren Stock 114 neue Parkplätze.
Stefan Anderegg

114 neue Parkplätze sollen auf dem Park and Ride Neufeld entstehen. Das Parkhaus bei der Autobahnausfahrt soll um ein Stockwerk erweitert werden. Dieses Bauvorhaben wurde am Mittwoch im Anzeiger publiziert, die Pläne liegen beim Bauinspektorat auf.

Das zusätzliche Stockwerk kostet rund 4,5 Millionen Franken. Bauherrin ist die Autoeinstellhalle Waisenhausplatz AG (Awag). Mehrheitsaktionärin der Awag ist die Stadt Bern.

Dem Baugesuch liegt auch ein Bedürfnisnachweis bei. Dort nennt die Awag mehrere Gründe für die Aufstockung. So etwa das abnehmende Parkplatzangebot. «Im Parking Westside führte die Gebührenanpassung dazu, dass dort die Benutzung als günstige Park-and-Ride-Lösung abnimmt.

Die Pendler weichen auf die nächstgünstigere Alternative aus, in diesem Fall das Park and Ride Neufeld», heisst es im Bedürfnisnachweis der Awag. Acht Stunden Parkieren kosteten im Westside bis vor zwei Jahren lediglich 1.60 Franken.

Doch weil das Einkaufszentrum sein Fahrtenkontingent überschritten hatte, war Migros gezwungen, die Preise für Langzeitparkierende – sofern sie weder das Bad noch das Kino besuchen – massiv zu erhöhen. Im Park and Ride Neufeld sind es 18 Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch