Stichwort:: Pnos

News

Ärger um «Marsch fürs Läbe»-Werbeaktion der Pnos

Bern/Solothurn In Solothurn haben Anhänger der rechtsnationalistischen Pnos eine Werbeaktion für den «Marsch fürs Läbe» veranstaltet – ohne Einwilligung der Veranstalter. Der Vorfall sorgt für Ärger. Mehr...

Freikirche lässt Pnos-GV platzen

Die Partei National Orientierter Schweizer hat rechtliche Schritte eingeleitet, weil sie nicht wie geplant ihre GV in den Räumlichkeiten einer Freikirche durchführen durfte. Mehr...

Linksautonome greifen Parteitreffen der Pnos an

In Bellach SO haben Unbekannte an einer Versammlung der rechtsextremen Partei national orientierter Schweizer mehrere Autos beschädigt. Verletzt wurde niemand. Mehr...

Littering? Stadt Bern prüft Anzeige gegen Pnos

Bern Die Pnos kippte am Samstag tausende Flyer auf den Berner Münsterplatz. Nun zieht die Stadt in Erwägung, die Partei wegen Littering anzuzeigen. Mehr...

Die Pnos und die rechten Schläger von Marseille

SonntagsZeitung Denis Nikitin war schon mehrmals in der Schweiz. Der russische Kampfsportler dürfte der Anführer der Hooligans an der Euro in Marseille gewesen sein. Mehr...

Hintergrund

Symbolik ja, aber eine ganz andere

Pnos-Chef Dominic Lüthard hat nicht gegen die Anti-Rassismus-Strafnorm verstossen, als er in Langenthal Papierminarette von einer Schweizer Fahne wischte. Zu diesem Schluss gelangte jetzt das Regionalgericht. Mehr...

Der nette Neonazi von nebenan

Die Neonazis von heute bemühen sich um ein Biedermann-Image – und pflegen gute Kontakte zur deutschen NPD. Mehr...

Die verirrten Vaterlandskämpfer

Heute wurde erneut ein Pnos-Mitglied wegen Rassendiskriminierung verurteilt. Seit 10 Jahren provoziert die marginale Kleinpartei mit radikalen Standpunkten und inszenierten Ausrutschern. Mehr...

Pnos-Vorsitzender angeklagt

Ein vorbestrafter Exponent der rechtsextremen Partei kommt wegen der Behauptung vor Gericht, die «gefälschten» Aufzeichnungen des jüdischen Mädchens dienten der «Holocaust-Indoktrination». Mehr...

Meinung

Im Zweifel gegen die Nazis

ANALYSE Das Bundesgericht erlaubt den öffentlichen Hitlergruss. Das hat absurde Konsequenzen. Mehr...


Ärger um «Marsch fürs Läbe»-Werbeaktion der Pnos

Bern/Solothurn In Solothurn haben Anhänger der rechtsnationalistischen Pnos eine Werbeaktion für den «Marsch fürs Läbe» veranstaltet – ohne Einwilligung der Veranstalter. Der Vorfall sorgt für Ärger. Mehr...

Freikirche lässt Pnos-GV platzen

Die Partei National Orientierter Schweizer hat rechtliche Schritte eingeleitet, weil sie nicht wie geplant ihre GV in den Räumlichkeiten einer Freikirche durchführen durfte. Mehr...

Linksautonome greifen Parteitreffen der Pnos an

In Bellach SO haben Unbekannte an einer Versammlung der rechtsextremen Partei national orientierter Schweizer mehrere Autos beschädigt. Verletzt wurde niemand. Mehr...

Littering? Stadt Bern prüft Anzeige gegen Pnos

Bern Die Pnos kippte am Samstag tausende Flyer auf den Berner Münsterplatz. Nun zieht die Stadt in Erwägung, die Partei wegen Littering anzuzeigen. Mehr...

Die Pnos und die rechten Schläger von Marseille

SonntagsZeitung Denis Nikitin war schon mehrmals in der Schweiz. Der russische Kampfsportler dürfte der Anführer der Hooligans an der Euro in Marseille gewesen sein. Mehr...

Einreisesperre – Deutscher in Willisau aufgegriffen

Die Polizei begleitete einen dem Fedpol bekannten Mann kurz vor dem Neonazi-Konzert in Willisau an die Grenze. Die Veranstalter kassieren eine Anzeige. Mehr...

Juso prüft eine Anzeige gegen Pnos

St. Urban Der Hass-Flyer der Pnos gegen die Bewohner des Asylzentrums in St. Urban ruft die Jungsozialisten auf den Plan. Mehr...

Pnos läuft Sturm gegen Asylzentrum

St. Urban Mit Flugblättern und einem Transparent protestiert die rechtsextreme Partei Pnos ennet der Kantonsgrenze gegen die Unterbringung von Asylsuchenden auf dem Klinikareal im Kloster. Mehr...

Pnos-Sicherheitsdienst lehnt an Nazi-Ideologie an

Mit einem Sicherheitsdienst will sich die Partei national orientierter Schweizer schützen. Dabei greift sie auf die Ideologie aus der Zeit der Nationalsozialisten in Deutschland zurück. Mehr...

Pnos tarnt Parteiversammlung erneut als Familienfest

Huttwil Die rechtsextreme Partei Pnos hielt letzten Sonntag ihren Parteitag in einer Waldhütte in Huttwil ab. Brisant: Die Lokalität sei für ein Familienfest gemietet worden, sagt die Vermieterin. Mehr...

Minarette weggefegt: Pnos-Chef Lüthard erneut freigesprochen

2010 provozierte Dominic Lüthard mit einer umstrittenen Papierminarett-Aktion. Nun wurde der Pnos-Präsident zum zweiten Mal freigesprochen. Mehr...

Pnos gratis in der Mühle – Antifa protestiert

Langenthal Die Pnos ruft am Freitagabend zu einem Vortrag über nationale Aktivisten in die Alte Mühle in Langenthal. Als von der Stadt anerkannte politische Partei kann sie den Raum kostenlos benutzen. Das passt zumindest den ganz Linken gar nicht. Mehr...

Pnos-Chef Lüthard muss vor Gericht

Burgdorf Wegen Rassendiskriminierung und übler Nachrede muss sich Pnos-Chef Dominic Lüthard vor dem Regionalgericht Burgdorf verantworten. Er soll bei einer Anti-Minarett-Demo in Langenthal Papp-Minarette weggewischt haben. Mehr...

200 Rechtsextreme marschieren aufs Rütli

Die Partei National Orientierter Schweizer (Pnos) hat eine Versammlung auf der Rütliwiese abgehalten. Obwohl sie dafür über keine Bewilligung verfügte, ist die Polizei nicht eingeschritten. Mehr...

«Für Menschen, die sich ohne Wenn und Aber für ihre Heimat einsetzen»

Der Uzwiler Ignaz Bearth gründet am kommenden Samstag die Direktdemokratische Partei Schweiz. Sie will sich rechts der SVP positionieren, sei aber auch für Migranten offen. Mehr...

Symbolik ja, aber eine ganz andere

Pnos-Chef Dominic Lüthard hat nicht gegen die Anti-Rassismus-Strafnorm verstossen, als er in Langenthal Papierminarette von einer Schweizer Fahne wischte. Zu diesem Schluss gelangte jetzt das Regionalgericht. Mehr...

Der nette Neonazi von nebenan

Die Neonazis von heute bemühen sich um ein Biedermann-Image – und pflegen gute Kontakte zur deutschen NPD. Mehr...

Die verirrten Vaterlandskämpfer

Heute wurde erneut ein Pnos-Mitglied wegen Rassendiskriminierung verurteilt. Seit 10 Jahren provoziert die marginale Kleinpartei mit radikalen Standpunkten und inszenierten Ausrutschern. Mehr...

Pnos-Vorsitzender angeklagt

Ein vorbestrafter Exponent der rechtsextremen Partei kommt wegen der Behauptung vor Gericht, die «gefälschten» Aufzeichnungen des jüdischen Mädchens dienten der «Holocaust-Indoktrination». Mehr...

Im Zweifel gegen die Nazis

ANALYSE Das Bundesgericht erlaubt den öffentlichen Hitlergruss. Das hat absurde Konsequenzen. Mehr...

Stichworte

Autoren

Region

Muss der Religionsunterricht ausgebaut werden?

Ja

 
29.8%

Nein

 
70.2%

1036 Stimmen

Marktplatz

Immobilien

Giraffen zieren die Stadt Bern. Sollen die Graffiti bleiben?

Ja

 
28.9%

Nein

 
71.1%

409 Stimmen