Stichwort:: Flughafen Bern-Belp

News

Letzte Chance für Linienflüge in Bern-Belp

Belp Eine virtuelle Airline soll künftig für Betrieb am Flughafen Bern-Belp sorgen. Die Verantwortlichen zählen dabei auf das finanzielle Engagement der Bevölkerung. Mehr...

People's Airline stellt Flüge ab Bern-Belp ein

Die österreichische Fluggesellschaft verkauft eines ihrer beiden Flugzeuge und konzentriert sich künftig ganz auf ihre Wien-Linie. Mehr...

Flughafen Bern: 3300 Unterschriften gegen Kantonsgelder

Am Montag reichten Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Organisationen eine Bittschrift ein, welche die Unterstützung des Berner Flughafens durch den Kanton verhindern soll. Mehr...

Gemeinde begrüsst öffentliche Mittel für Flughafen

Belp Der Belper Gemeinderat befürwortet die vom Kanton angekündigte Finanzhilfe für den Flughafen. Dieser soll sich demnach in Zukunft am Aktienkapital beteiligen. Mehr...

Ex-Skywork-Chef kritisiert den Kanton

Belp Martin Inäbnit fordert angesichts der geplanten Steuergelder für den Flughafen Bern Unterstützung für Airlines. Er berät neu eine Fluggesellschaft beim Aufbau in Europa und sieht hier Potenzial für Bern. Mehr...

Interview

«Adria ist sehr kurzfristig mit uns in Kontakt getreten»

Mathias Gantenbein ist seit zwei Jahren Direktor des Flughafens Bern-Belp. Was das Grounding von Skywork für seinen Betrieb bedeuten würde? Gantenbein lässt sich nicht in die Karten blicken. Mehr...

Sky-Work-Chef: «Es ist eine Aussprache mit Aaretal Reisen vereinbart»

Belp Trotz der technischen Probleme sei die Dash das beste Flugzeug für Sky Work, sagt Firmenchef Nicholas Gribi. Mehr...

Hintergrund

Grüner fliegen mit Alec und Angela

Sowohl der Berner Gemeinderat als auch die deutsche Bundeskanzlerin setzen sich für eine klimaschonende Luftfahrt ein. Mehr...

Englische Invasion am Flughafen Belp

Bern-Belp 34 Abflüge und 27 Landungen verzeichnete der Flughafen Bern-Belp am Sonntag. Die meisten Gäste stammen aus England, wo derzeit Sportferien sind. Mehr...

Linienflüge ab Bern-Belp waren meist Verlustgeschäft

Immer wieder haben Flug­gesellschaften versucht, mit Linienflügen ab Bern-Belp Geld zu verdienen. Doch meist gelang dies nicht. Mehr...

Nebelproblem im Belpmoos entschärft, aber...

Bern-Belp In diesem Winter war der Nebel – anders als ­früher – kaum ein Problem für Skywork. Damit sei nicht einfach alles gut, heisst es bei der Fluggesellschaft. Mehr...

Gestrandet im Belpmoos

Grounding am Flughafen Bern-Belp, Tag 1: Skywork-Maschinen bleiben am Boden, Stammgäste haben noch Hoffnung, Holländerinnen lesen ihre Mails nicht, am Himmel herrscht Stille. Mehr...

Meinung

Der Traum vom Fliegen ab Bern lebt

Der Kommentar von Wirtschaftsredaktor Julian Witschi zum Skywork-Grounding. Mehr...


Letzte Chance für Linienflüge in Bern-Belp

Belp Eine virtuelle Airline soll künftig für Betrieb am Flughafen Bern-Belp sorgen. Die Verantwortlichen zählen dabei auf das finanzielle Engagement der Bevölkerung. Mehr...

People's Airline stellt Flüge ab Bern-Belp ein

Die österreichische Fluggesellschaft verkauft eines ihrer beiden Flugzeuge und konzentriert sich künftig ganz auf ihre Wien-Linie. Mehr...

Flughafen Bern: 3300 Unterschriften gegen Kantonsgelder

Am Montag reichten Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Organisationen eine Bittschrift ein, welche die Unterstützung des Berner Flughafens durch den Kanton verhindern soll. Mehr...

Gemeinde begrüsst öffentliche Mittel für Flughafen

Belp Der Belper Gemeinderat befürwortet die vom Kanton angekündigte Finanzhilfe für den Flughafen. Dieser soll sich demnach in Zukunft am Aktienkapital beteiligen. Mehr...

Ex-Skywork-Chef kritisiert den Kanton

Belp Martin Inäbnit fordert angesichts der geplanten Steuergelder für den Flughafen Bern Unterstützung für Airlines. Er berät neu eine Fluggesellschaft beim Aufbau in Europa und sieht hier Potenzial für Bern. Mehr...

Belpmoos: «Ohne Kantonsgelder würde hier eine Brache entstehen»

Belp Der Regierungsrat will den Flughafen Bern retten und mit Steuergeldern unterstützen. Linke Parteien haben Widerstand angekündigt. Beat Brechbühl, Verwaltungsratspräsident der Flughafen Bern AG, und Geschäftsführer Urs Ryf nehmen Stellung. Mehr...

Berner Stadträte fordern Rückzug aus dem Belpmoos

Bern Im Berner Stadtrat zeichnet sich eine Mehrheit ab, die den Rückzug aus dem Belpmoos fordert – im Namen des Klimas. Mehr...

Trotz Krise bleiben die Verwaltungsräte beim Flughafen

Belp Sämtliche neun Verwaltungsratsmitglieder der Flughafen Bern AG stellen sich zur Wiederwahl. Mehr...

Immobilien sind wichtiger als die Segelfliegerei

Belp Die Segelfluggruppe steht der Vorwärtsstrategie des Flughafens Bern buchstäblich im Weg. Mehr...

Segelfluggruppe erhält die Kündigung

Belp Am Donnerstag präsentierte der Flughafen Bern seine neuesten Pläne. Davon ist auch die Segelfluggruppe Bern betroffen. Mehr...

Hochfliegende Pläne trotz tiefroten Zahlen

Belp Der neue Chef des Flughafens Bern glaubt daran, dass es nach dem Skywork-Grounding wieder Linienflüge ab dem Belpmoos geben wird. Er setzt zudem auf Transportdrohnen und elektronische Flugtaxis. Zuerst fallen aber zehn weitere Arbeitsplätze weg. Mehr...

Flughafen Bern-Belp prüft Wechsel der Flugsicherung

Belp Das Monopol der Skyguide für Flugsicherung auf Regionalflugplätzen wurde per Anfang Jahr aufgehoben. Die Verantwortlichen des Flughafens Bern-Belp prüfen nun einen Wechsel des Anbieters. Mehr...

Flughafen Bern kündigt weiteren sechs Angestellten

Nach dem Konkurs von Skywork brach dem Flughafen Bern rund die Hälfte des Umsatzes weg. Nun wurden weitere Kündigungen ausgesprochen. Mehr...

Die Turbulenzen werden noch heftiger

Die Krise im Belpmoss verschärft sich. Nachdem der Hauptkunde Skywork in Konkurs gegangen ist, schmeisst der Flughafenchef Mathias Gantenbein den Bettel hin. Mehr...

Video

Flughafen-CEO: «Der heutige Tag ist schmerzlich»

Das Skywork-Grounding ist für den Flughafen Bern ein herber Verlust. CEO Mathias Gantenbein äussert sich zum künftigen Flugbetrieb und erklärt, warum Easyjet-Flüge ab Belp eher unrealistisch sind. Mehr...

«Adria ist sehr kurzfristig mit uns in Kontakt getreten»

Mathias Gantenbein ist seit zwei Jahren Direktor des Flughafens Bern-Belp. Was das Grounding von Skywork für seinen Betrieb bedeuten würde? Gantenbein lässt sich nicht in die Karten blicken. Mehr...

Sky-Work-Chef: «Es ist eine Aussprache mit Aaretal Reisen vereinbart»

Belp Trotz der technischen Probleme sei die Dash das beste Flugzeug für Sky Work, sagt Firmenchef Nicholas Gribi. Mehr...

Grüner fliegen mit Alec und Angela

Sowohl der Berner Gemeinderat als auch die deutsche Bundeskanzlerin setzen sich für eine klimaschonende Luftfahrt ein. Mehr...

Englische Invasion am Flughafen Belp

Bern-Belp 34 Abflüge und 27 Landungen verzeichnete der Flughafen Bern-Belp am Sonntag. Die meisten Gäste stammen aus England, wo derzeit Sportferien sind. Mehr...

Linienflüge ab Bern-Belp waren meist Verlustgeschäft

Immer wieder haben Flug­gesellschaften versucht, mit Linienflügen ab Bern-Belp Geld zu verdienen. Doch meist gelang dies nicht. Mehr...

Nebelproblem im Belpmoos entschärft, aber...

Bern-Belp In diesem Winter war der Nebel – anders als ­früher – kaum ein Problem für Skywork. Damit sei nicht einfach alles gut, heisst es bei der Fluggesellschaft. Mehr...

Gestrandet im Belpmoos

Grounding am Flughafen Bern-Belp, Tag 1: Skywork-Maschinen bleiben am Boden, Stammgäste haben noch Hoffnung, Holländerinnen lesen ihre Mails nicht, am Himmel herrscht Stille. Mehr...

Im Belpmoos ist jetzt mehr los als im Sommer

Belp In der Region Bern haben vielerorts die Herbstferien begonnen. Wer dem nasskalten Wetter entfliehen und den Sommer noch etwas verlängern will, fliegt in den Süden. Vom Flughafen Bern-Belp aus. Mehr...

Flughafen Bern: Präsident will mehr Passagiere

Im Jahr 2014 sind noch 200'000 Menschen ab Belp geflogen. Das ist ein Rückgang um 25 Prozent. Trotzdem hat der Flughafen Gewinn gemacht. Mehr...

«Die Berner Luftfahrt ist im Belpmoos gefangen»

Belp In den letzten fast hundert Jahren liebäugelte Bern mehrmals mit einem Grossflughafen. Doch die meisten Projekte scheiterten am eigenen Widerstand, zeigt Historiker Sandro Fehr auf. Mehr...

Stadt Bern unterstützt Südanflug

Bern-Belp Während rund 200 Einsprachen gegen das neue Anflugregime am Flughafen in Bern-Belp eingingen, begrüsst es die Stadt Bern. Damit werde die Last besser verteilt. Mehr...

Südanflug kommt nicht gut an

Bern-Belp Gemeinden, Verbände und Private wehren sich gegen das neue Anflugregime am Flughafen in Bern-Belp. Am Dienstag lief die Einsprachefrist ab. Mehr...

Wirkt sich der Südanflug auf die Immobilienpreise aus?

Thun Ob der geplante Südanflug auf den Flughafen Bern-Belp Einfluss auf die Preise von Liegenschaften in der Region haben wird, dürfte sich erst langfristig zeigen. Mehr...

Kleinflugzeuge werden nach unten gedrängt

Thun An der Erweiterung des Luftraums im Zusammenhang mit dem geplanten Südanflug auf den Flughafen Bern-Belp stossen sich Gemeinden und Vertreter der Kleinfliegerei. Befürchtet wird deutlich mehr Fluglärm. Mehr...

Südanflug: Die Einsprecher stehen am Start

Region Thun Die Kritik am geplanten Südanflug auf den Flughafen Bern-Belp wird lauter. In Thun diskutierten Verbände und Clubs der Kleinfliegerei sowie Vertreter der betroffenen Gemeinden. Einsprachen wird es auf jeden Fall geben. Mehr...

Gratis-WLAN: Der Zürcher Flughafen im Vergleich

Service Endlich surfen Passagiere nun auch am Zürcher Flughafen gratis. Wie sieht es anderswo in der Schweiz mit dem Web-Zugriff aus? Und wo haben es Flugreisende noch besser? Mehr...

Verwaltungsrat von Bern-Belp ist erstaunt

Belp Im Machtkampf um den Flughafen Bern-Belp setzt der Verwaltungsrat der Airport-Betreiberin Alpar AG auf Dialog. Auch wenn das Vorgehen der Skywork-Investoren missfällt, will er sich deren Pläne anhören. Mehr...

Der Traum vom Fliegen ab Bern lebt

Der Kommentar von Wirtschaftsredaktor Julian Witschi zum Skywork-Grounding. Mehr...

Stichworte

Autoren

Region

Muss der Religionsunterricht ausgebaut werden?

Ja

 
29.8%

Nein

 
70.2%

1036 Stimmen

Marktplatz

Immobilien

Giraffen zieren die Stadt Bern. Sollen die Graffiti bleiben?

Ja

 
28.9%

Nein

 
71.1%

409 Stimmen