Noemi und die Tradition

Noemi Kohler trägt gerne Tracht, imkert, reitet und hängt sehr an Schweizer Traditionen. Wir porträtieren die 19-Jährige in der Serie BEsonders.

Mehr besondere Menschen aus Bern und Region finden Sie in diesem Dossier. Fürs beste Sehvergnügen nutzen Sie die Vollbildfunktion.

Die junge Frau auf Instagram trägt die Haare kurz und eine Trachtenhaube auf dem Kopf. Samt, Seide und Silberschmuck umschmeicheln ihre Silhouette. «Ich bin immer wieder stolz, diese Tracht tragen zu dürfen», hat Noemi Kohler dazu auf der Social-Media-Plattform geschrieben und bislang 184 Likes erhalten. Das «Tschöpli», die Berner Sonntagstracht, ist nur eine von vier Trachten, welche die 19-jährige Wynigerin mit den 849 Followern immer wieder zu Familienfesten oder anderen speziellen Anlässen trägt. Und zugleich ihre liebste, denn sie gehörte einst ihrer Urgrossmutter. 1925 feierte diese ihre Verlobung darin, und vielleicht hatte schon sie das gute Stück einst von ihrer Mutter geerbt – so wie Noemi Kohler. Zur Konfirmation passte auch ihr die Tracht wie angegossen. «Sie wurde über vier Generationen weitergegeben, und nie musste man etwas daran ändern», sagt die junge Frau und streicht über die schwarze Seidenschürze.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt