Zum Hauptinhalt springen

Neustart im Sozialdienst

Die Gemeinde Worb hat endlich einen neuen Leiter für die Sozialdienste gefunden: Urs Kolly. Er tritt seine Stelle aber je nachdem erst in einem halben Jahr an.

Urs Kolly kommt von Schmitten nach Worb.
Urs Kolly kommt von Schmitten nach Worb.
zvg

Seit Frühjahr versuchten die Worber Gemeindebehörden, eine neue Chefin oder einen neuen Chef für die Sozialdienste zu finden. Die ersten Stelleninserate führten nicht zum Erfolg, im zweiten Anlauf hat es nun geklappt. Als neuen Leiter der Sozialdienste hat der Gemeinderat Urs Kolly gewählt.

Der 52-Jährige ist Vater zweier erwachsener Kinder und lebt in Schmitten. Er hat einen Masterabschluss in Sozialarbeit und Recht, leitete ein Alters- und Pflegeheim und später den Sozialdienst Schmitten. Seit 1999 ist er Stellenleiter der Berufsbeistandschaft Sense-Unterland. Als ehemaliger Gemeinderat von Schmitten verfüge er zudem über Erfahrung in der politischen Arbeit, teilt der Worber Gemeinderat mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.