Zum Hauptinhalt springen

Neues Zuhause für die Steinböcke

Seit 78 Jahren leben Steinböcke im Tierpark Dählhölzli. Die Anlage soll nun erneuert werden. Weil der Aarehang instabil ist, dürfte das ein schwieriges Unterfangen werden.

Präsentierten das Projekt (von links nach rechts): Bernd Schildger (Tierparkdirektor), Pascal Weber (Landschaftsarchitekt), Hanna Schwartze (Landschaftsarchitektin) und Ruedi Käch (Steinbock-Experte).
Präsentierten das Projekt (von links nach rechts): Bernd Schildger (Tierparkdirektor), Pascal Weber (Landschaftsarchitekt), Hanna Schwartze (Landschaftsarchitektin) und Ruedi Käch (Steinbock-Experte).
Urs Baumann
So sieht das Daheim der Steinböcke derzeit aus.
So sieht das Daheim der Steinböcke derzeit aus.
Urs Baumann
Der König der Alpen erhält ein neues Königreich.
Der König der Alpen erhält ein neues Königreich.
Marlon Schmid
1 / 4

Was haben Ex-Miss-Schweiz Laetitia Guarino und die Steinböcke im Dählhölzli gemeinsam? Die frühere Schönheitskönigin war eine der zahlreichen Prominenten, die vor fast genau einem Jahr an der ersten Dählhölzli-Benefizgala dabei war.

Am Anlass wurden 71810 Franken gesammelt. Mit dem Geld finanzierte der Tierpark einen Architekturwettbewerb. Dessen Ziel: der Bau einer neuen Steinbockanlage. Am Donnerstag wurde der Sieger des Wettbewerbs präsentiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.