Zum Hauptinhalt springen

Neues Komitee kämpft fürs Viererfeld-Projekt

Die Hälfte des Viererfelds soll gemeinnützig bebaut werden.
Die Berner konnten am 5. Juni 2016 über die Überbauung des Viererfeldes in Bern abstimmen.
Damals dagegen, heute dagegen: Markus Ming am Abstimmungswochenende vor neun Jahren, als das erste Viererfeldprojekt an der Urne versenkt wurde.
1 / 10