Zum Hauptinhalt springen

Neues Angebot für geistig Behinderte mit psychischer Erkrankung

Das Psychiatriezentrum Münsingen (PZM) hat ein neues Kompetenzzentrum eröffnet: Das sogenannte «KogB» kümmert sich um geistig Behinderte, die an einer psychischen Erkrankung, an schweren Verhaltensstörungen oder an beidem leiden.

Im Psychiatriezentrum Münsingen gibt es nun ein zusätzliches Angebot güt Menschen mit geistiger Behinderung.
Im Psychiatriezentrum Münsingen gibt es nun ein zusätzliches Angebot güt Menschen mit geistiger Behinderung.
Andreas Blatter

Geistig behinderte Menschen können ebenso wie Nichtbehinderte jederzeit in eine psychische Krise geraten. Die Wahrscheinlichkeit psychischer Erkrankungen ist sogar höher, wie die bernische Gesundheitsdirektion am Mittwoch in Erinnerung rief.

Unterstützung finden die Betroffenen im neuen Kompetenzzentrum für Menschen mit geistiger Behinderung (KogB) in Münsingen. Dazu gehören das Ambulatorium «KogB-Kriam» für Sprechstunden und Beratungen sowie die Station «KogB-Krias» für die stationäre oder teilstationäre Behandlung. Sie verfügt über zehn Betten.

Ziel sei eine professionelle Betreuung und im Fall eines stationären Aufenthalts die rasche Wiedereingliederung in das bisherige Umfeld, schreibt die Gesundheitsdirektion. Besonderen Wert lege man auf eine enge Zusammenarbeit mit Angehörigen, Heimen, Werkstätten, Betreuern und anderen Bezugspersonen.

SDA/dln

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch