Neuer Bahnhof Deisswil wird ab sofort gebaut

Deisswil

Am 2. August beginnen in Deisswil die Bauarbeiten für einen neuen behindertengerechten Bahnhof. Die Station wird unmittelbar vor dem Bernapark gebaut und soll bis Oktober 2016 fertiggestellt werden.

Der neue RBS-Bahnhof wird unmittelbar vor dem Bernapark gebaut.

Der neue RBS-Bahnhof wird unmittelbar vor dem Bernapark gebaut.

(Bild: Urs Baumann)

Der heutige Bahnhof Deisswil entspricht nicht den Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes und kann deshalb nicht entsprechend angepasst werden, wie der RBS am Dienstag mitteilt. Zudem könnten heute geltende Normen bezüglich Sicherheitsabständen nicht gewährleistet werden. Der RBS baut deshalb einen neuen Bahnhof auf der anderen Seite der Bernstrasse, unmittelbar vor dem Bernapark. Das Verlegen des Bahnhofs ermöglicht laut Mitteilung den Bau eines 120 Meter langen und ausreichend breiten Perrons. Von dem aus könne auf der gesamten Länge ebenerdig eingestiegen werden. Der Hauptzugang wird direkt von der Bernstrasse sowie über zwei weitere Zugangsmöglichkeiten vom Areal des Bernaparks erfolgen.

Bis die Worble verlegt ist, wird der Perron vorerst etwas schmaler sein. Erst mit der Realisierung des Wasserbauplans wird der Bahnhof ganz fertiggestellt. Dann wird die Gemeinde auch über den Bau eines Perrondaches entscheiden. Die Baukosten belaufen sich auf rund 2.6 Millionen Franken; finanziert wird das Projekt über die Leistungsvereinbarung mit dem Bund.

mas/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt