Zum Hauptinhalt springen

Neue Pläne für das Hochhaus

Die Verantwortlichen reagieren auf die Kritik: Das Hochhaus auf dem Bären-Areal soll schlanker und eleganter werden als bisher vorgesehen. Die Höhe bleibt aber gleich: 100 Meter.

So hätte das Hochhaus auf dem Bären-Areal aussehen sollen. Kritiker fanden diese Variante «zu klobig». Nun werden die Pläne überarbeitet.
So hätte das Hochhaus auf dem Bären-Areal aussehen sollen. Kritiker fanden diese Variante «zu klobig». Nun werden die Pläne überarbeitet.
zvg
101 Meter hoch: Der Turm des Berner Münsters.
101 Meter hoch: Der Turm des Berner Münsters.
Keystone
Der Platz vor dem Hochhaus soll zum neuen Dorfzentrum werden.
Der Platz vor dem Hochhaus soll zum neuen Dorfzentrum werden.
zvg
1 / 4

Es ist nur ein kleines Bild in einem Kundenmagazin. Und doch lassen sich einige Schlüsse daraus ziehen.

In ihrem jährlichen Magazin bietet die Halter AG einen Überblick über die Projekte, für deren Planung und Entwicklung sie verantwortlich ist. Unter anderem das Hochhaus auf dem Ostermundiger Bären-Areal. Zu den beschreibenden Worten wird eine Visualisierung gezeigt – und die ist markant anders als die bisher bekannte. Das geplante Haus ist zwar immer noch 100 Meter hoch, doch wirkt es weniger kantig und klobig als die im vergangenen November vorgestellte Variante.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.