Zum Hauptinhalt springen

Neue Mobilfunk-Antennen stossen auf Widerstand

Am Rand von Schwarzenburg will Salt eine Mobilfunkantenne bauen. Dagegen regt sich in der Bevölkerung Widerstand – an dessen Spitze steht der bekannte Funkkritiker Hans-Ulrich Jakob.

Aus der Schweiz bis nach Afrika und Südamerika: Der Kurzwellensender, der von 1972 bis 1985 in der Nähe von Schwarzenburg stand, übertrug das        Programm des Schweizer Radios in die ganze Welt. Foto: Keystone
Aus der Schweiz bis nach Afrika und Südamerika: Der Kurzwellensender, der von 1972 bis 1985 in der Nähe von Schwarzenburg stand, übertrug das Programm des Schweizer Radios in die ganze Welt. Foto: Keystone

In Hans-Ulrich Jakobs Büro reiht sich ein Ordner an den nächsten. Blaue, rote, gelbe, schwarze Rücken, jeweils mit einer anderen Schweizer Ortschaft beschriftet. Jedes Exemplar steht für eine andere Mobilfunkantenne, gegen die Jakob in den letzten Jahren mitgeholfen hat, Einsprache einzulegen.

«Die Erfolgsbilanz liegt bei etwa zehn Prozent», erzählt der 80-Jährige, der noch lange nicht ans Aufhören denkt. Der Ordner mit der Aufschrift «Schwarzenburg» liegt geöffnet auf dem Tisch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.