Zum Hauptinhalt springen

Neue App für Berns Attraktionen lanciert

Die kostenlose Applikation der Tourismusorganisation Bern Welcome soll als persönlicher Begleiter Gäste inspirieren und informieren.

Die Bundesstadt in der Westentasche.
Die Bundesstadt in der Westentasche.
Screenshot

Die Tourismusorganisation Bern Welcome hat eine neue App in drei Sprachen entwickelt. Darin kann man die Stadt Bern mit Augmented Reality erkunden. Das heisst, man spaziert durch Bern und sieht auf dem Handydisplay, was man ringsherum entdecken kann.

Zudem zeigt eine Karte 158 Sehenswürdigkeiten allein für Stadt und Region Bern. Bereiche wie Sehen und Erleben, Shopping, Essen und Ausgehen sowie Übernachten verschaffen eine Übersicht.

Wer ins Detail geht, sieht Verbesserungspotenzial: Beispielsweise sucht man unter den Sehenswürdigkeiten die zahlreichen Brunnen vergeblich. Oder bei Übernachten sind die neue Jugendherberge im Marzili, aber auch die seit langem bestehende Glocke beim Zytglogge nicht erwähnt.

Unter der Rubrik Bars findet man Restaurants, in denen zur Schlummertrunkstunde wenig los sein dürfte. Wer beim Essen auf die App setzt, dürfte vor einigen verschlossenen Türen stehen: Es sind auch Restaurants gelistet, die den Standort gewechselt haben oder geschlossen sind.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch