Zum Hauptinhalt springen

Neubrückstrasse: Absätze bleiben (noch)

Die Bauarbeiten in der Länggasse kommen voran. Weil es im Moment zu kalt ist, kann der Deckbelag auf der Neubrückstrasse nicht eingebaut werden. Velofahrer müssen deswegen hohe Absätze meistern.

«Wir haben uns die Absätze vor Ort angesehen und fanden, dass sie problemlos zu bewältigen sind», sagte Hansueli Röthlisberger vom Berner Tiefbauamt auf Anfrage von bernerzeitung.ch.

Betroffen ist die Strecke der Veloroute 34, die von der Neubrückstrasse vor dem Bierhübeli durch in den Fischerweg führt. Dereinst wird der Deckenbelag bis auf die Höhe des Trottoirs reichen. Heute klafft dort ein Absatz von ca. 10 Zentimetern. Kein Problem für die Radfahrer? «Wir hatten diverse Anfragen deswegen», so Rösisberger. «Ich bin zuversichtlich, den Belag wie geplant noch diesen Herbst einbauen zu können. Schlimmstenfalls müssen wir bis im Frühling warten.» Für die Arbeiten müssen die Temperaturen nämlich mindestens 15 Grad erreichen.

Auch die Arbeiten an den Wasser- und Gasleitungen auf der Mittelstrasse seien ganz leicht verzögert, der Terminplan könne dort jedoch eingehalten werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch