Bern

Nein zum Anbau beim Ex-Bordell

BernDas Gesuch für einen Anbau beim Haus des einstigen Bordells am Lagerweg in der Lorraine ist abgelehnt worden.

Das ehemalige Bordell am Lagerweg 12 in der Lorraine.

Das ehemalige Bordell am Lagerweg 12 in der Lorraine. Bild: Andreas Blatter

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Drei Millionen Franken bot die Stadt vor gut drei Jahren dem Eigentümer des Hauses am Lagerweg 12. In der Liegenschaft wurde damals ein Bordell betrieben, bevor das Bundes­gericht dessen Schliessung verfügte. Die «ideellen Immissionen» seien nicht mit einem Wohnquartier vereinbar, hatte die Stadt als treibende Kraft hinter der Bordellschliessung argumentiert. Weil das Bordell kaum jemanden gestört hatte, wurde schon 2012 geargwöhnt, das städtische Interesse an der Schliessung des Bordells und am Kauf des Hauses hingen mit den eigenen Bauplänen am Centralweg zusammen.

Diesen Schluss legt auch ein neues Dokument nahe, das dieser Zeitung vorliegt. Es zeigt, wie die Stadt dem Eigentümer des Ex-Bordells während zweier Jahre in zig Besprechungen und Briefen immer wieder neu aufzeigte, dass die Unterlagen zu seinem Anbaugesuch mangelhaft seien. Doch es half alles nichts. Die beantragten Ausnahmebewilligungen könnten nicht erteilt werden, entschied nun das Bauinspektorat und verfügte den Bauabschlag. Was der Eigentümer nun vorhat, ist laut seinem Anwalt noch offen.

Unklar ist auch die Perspektive des städtischen Projekts am Centralweg. Das Bewilligungsverfahren ist derzeit sistiert, weil gegen die von der Stadt verfügte Bauklassenänderung mehrere Beschwerden hängig sind. Heute werde er dazu eine Mitteilung verschicken, sagte Regierungsstatthalter Christoph Lerch gestern. Sollte er die Beschwerden abweisen, könnten diese ans Verwaltungs- und ans Bundesgericht weitergezogen werden. (hae)

Erstellt: 15.01.2016, 07:41 Uhr

Artikel zum Thema

Die Stadt Bern will ein Bordell kaufen

Bern Die städtische Liegenschaftsverwaltung offeriert dem Eigentümer der Liegenschaft am Lagerweg 12 drei Millionen Franken. Mehr...

Im ehemaligen Bordell ensteht billiger Wohnraum

Bern Die Stadt will im ehemaligen Bordell am Lagerweg billigen Wohnraum schaffen. So antwortet der Gemeinderat auf eine Interpellation von Stadtrat Luzius Theiler (GPB-DA). Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Echt jetzt? Bündner Brücke der Rekorde

Bern & so Spass mit Autos

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Kunst auf dem Gesicht: Ein Rohingya Mädchen in der Nähe von Cox's Bazar in Bangladesh hat ein verziertes Gesicht. (17. Dezember 2017)
(Bild: Alkis Konstantinidis) Mehr...