Zum Hauptinhalt springen

«Naherholungsgebiet muss bleiben»

Um das Erholungsgebiet an der Sense bei der Ruchmühle und bei der Sodbachbrücke als solches zu erhalten, will der Schwarzenburger Gemeinderat die dortigen Parkplätze kaufen.

Die kantonalen Naturschützer möchten die Parkplätze im Sensegraben aufheben, die Gemeinde Schwarzenburg ist dagegen.
Die kantonalen Naturschützer möchten die Parkplätze im Sensegraben aufheben, die Gemeinde Schwarzenburg ist dagegen.
Stefan Anderegg

Seit letztem Sommer sind die Parkplätze an der Sense bei der Ruchmühle und bei der Sodbachbrücke teilweise mit Baumstämmen blockiert. Dies aus Gründen des Naturschutzes und weil diese Parkplätze illegal seien, begründete damals Franziska von Lerber von der kantonalen Abteilung Naturförderung diese Massnahme. Die befestigten Plätze be­finden sich auf Gemeindeboden von Schwarzenburg, sind aber im Eigentum der Armasuisse. Da die ehemaligen Schiessplätze im Sensegraben vom Militär nicht mehr benutzt werden, sollen die Parkplätze verkauft werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.