Nachwuchs im Dählhölzli

Bei Familie Uhu und Totenkopfaffe ist es vorbei mit der Ruhe. Besucherinnen und Besucher sind begeistert vom Nachwuchs.

  • loading indicator

Im Dälhölzli hat es Nachwuchs gegeben. Zu bewundern sind sechs junge Totenkopfäffchen und drei Uhus. Das ist eine grosse Attraktion für das Dählhölzli, denn letztes Jahr gab es nur drei neugeborene Äffchen, wie der Tierpark in Bern mitteilte.

Die Totenkopfäffchen beginnen nun bereits, ihren Käfig zu erkunden und machen erste Kletterversuche. Das jüngste der Äffchen ist am 4. April geboren, das älteste am 21. April.

Die kleinen Uhus sind Mitte März geschlüpft und sehen immer noch wie kleine Federknäuel aus. Erst mit der Zeit nehmen sie das typische Federkleid an. Um ihre Augen und teilweise in den Federn kann man die typische Musterung schon etwas sehen.

Die kleinen Uhus werden ständig bewacht von ihrer Mutter. Der Vater der Kleinen geht währenddessen auf Nahrungssuche für die Familie.

sma

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt