Zum Hauptinhalt springen

Nach Streit: «Bori»-Wirt muss im Mai den Betrieb verlassen

Im Restaurant Schlossberg «Bori» steht auf Anfang Juni ein Wirtewechsel an. Paul Niederberger bestätigt Gerüchte, wonach er von der Vermieterin die Kündigung erhalten hat.

Im Restaurant Schlossberg «Bori» gibt es schon bald wieder einen Wirtewechsel.
Im Restaurant Schlossberg «Bori» gibt es schon bald wieder einen Wirtewechsel.
Hans Wüthrich

Erst im Juli hat Wirt Paul Niederberger von Hausbesitzerin Lotti Röthlisberger das Restaurant Schlossberg «Bori» übernommen. Kurz darauf schon hing zwischen den beiden der Haussegen schief. Gemäss Gerüchten soll er Lotti Röthlisberger Geld schulden. Deshalb müsse er Ende Mai gehen. Die ehemalige Wirtin will diese Gerüchte weder bestätigen noch dementieren. Sie war selber fast vierzig Jahre Chefin des «Bori» und hat lange nach einem Nachfolger gesucht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.