Zum Hauptinhalt springen

Nach der Zwangspause rollen die Bowlingkugeln wieder

Drei Monate lang ruhten die Bowlingkugeln in Rubigen. Der Betreiber des Centers «1001» war in Konkurs gegangen. Nun wird die Bowlinghalle ihre Türen wieder öffnen. Die neue Geschäftsführerin Andrea von Büren (30) glaubt an die Zukunft des «Rubigen Center».

Annina Hasler
Die neue Geschäftsführerin Andrea von Büren glaubt an die Zukunft der Bowlinghalle «Rubigen Center».
Die neue Geschäftsführerin Andrea von Büren glaubt an die Zukunft der Bowlinghalle «Rubigen Center».
TeleBärn

In jeder Ecke wird gearbeitet. Die einen streichen die letzten Wände, die anderen putzen die Halle auf Hochglanz, und Dritte montieren die letzten Lampen. Im ehemaligen Bowlingcenter in Rubigen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Wie TeleBärn am Dienstag berichtete, wird die Bowlinghalle am Samstag von neuen Betreibern unter dem Namen «Rubigen Center» wiedereröffnet. Andrea von Büren (30) hält als Geschäftsführerin die Fäden des neuen Centers in der Hand. Das tut sie bereits bei den letzten Vorbereitungen. Überall wird sie gebraucht, muss Anweisungen geben. Vorläufig wird von Büren mit zehn Angestellten arbeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen