ABO+

Mutter fordert von Frauenarzt Schadenersatz in Millionenhöhe

Eine Mutter verklagt ihren Arzt wegen unterlassenem pränatalem Test. Hätte sie gewusst, dass das Kind ihre Erbkrankheit trage, hätte sie abgetrieben.

<b>Immer einfachere Untersuchungsverfahren</b> erfordern schwerwiegende Entscheide über werdendes Leben.

Immer einfachere Untersuchungsverfahren erfordern schwerwiegende Entscheide über werdendes Leben.

(Bild: iStock)

Ein Berner Frauenarzt steht derzeit wegen eines seltenen Falls vor Gericht: Eine Patientin fordert von ihm Schadenersatz. Und zwar dafür, dass sie ein krankes Kind zur Welt gebracht hat.

Der Fehler, den die Mutter und ihre Anwälte dem Frauenarzt zur Last legen, ist aussergewöhnlich: Er habe keine vorgeburtliche Untersuchung gemacht, obwohl er gewusst habe, dass sie Trägerin einer Erbkrankheit sei.

Hätte der Arzt die Untersuchung gemacht und wäre dabei herausgekommen, dass das Kind diese Krankheit hat, hätte sie es abgetrieben, argumentiert die Klägerin. Für den Frauenarzt kommt die Schadenersatzklage völlig überraschend.

Er hat in diesem Fall tatsächlich auf einen Test verzichtet. Mit gutem Grund, sagt er. Die Frau habe das Kind ausdrücklich gewünscht, egal, ob es krank sei. In einem solchen Fall habe die Schwangere das Recht auf Nichtwissen, erklärt er.

Streit um Abtreibung

Der Streitpunkt vor Gericht lautet: Hat der Frauenarzt die schwangere Frau tatsächlich zu wenig über das Risiko informiert, dass ihr Kind krank zur Welt kommen könnte? Und war es deshalb ein Fehler, dass er keinen Test vorgenommen hat? Oder hat die Frau tatsächlich in der Frauenarztpraxis deutlich gemacht, dass sie die Schwangerschaft ohnehin nicht abbrechen wollte? In diesem Fall hätte der Frauenarzt zu Recht keine vor­geburtliche Untersuchung machen lassen.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt