Zum Hauptinhalt springen

Muslime sollen ihr Grabfeld erhalten

Als dritte Gemeinde im Kanton dürfte Köniz schon bald über ein spezielles Grabfeld für Muslime verfügen. Das neue Friedhofsreglement sieht dies vor. Am Montag wird das Parlament über dieses befinden.

Auf dem Friedhof Nesslerenholz in Wabern liessen sich hinter den Familiengräbern laut der Gemeinde ohne viel Aufwand Gräber für Musliminnen und Muslime einrichten.
Auf dem Friedhof Nesslerenholz in Wabern liessen sich hinter den Familiengräbern laut der Gemeinde ohne viel Aufwand Gräber für Musliminnen und Muslime einrichten.
Andreas Blatter

Widerstand ist bis jetzt kaum auszumachen. Es ist nur ein kurzer zusätzlicher Passus im neuen Könizer Friedhofsreglement. Doch für die gegen 2000 Musliminnen und Muslime in der Gemeinde würde er viel ändern. Der Passus sieht vor, dass es neu auch Sargreihengräber für Angehörige muslimischen Glaubens gibt. Auf dem Friedhof Nesslerenholz in Wabern ist dafür ein spezielles Grabfeld geplant, das Platz für 80 bis 100 Gräber bieten würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.