Zum Hauptinhalt springen

Mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital

Am Montagabend ist in der Alterssiedlung Zähringer in Bern ein Feuer ausgebrochen. Zwei Personen wurden sicherheitshalber hospitalisiert.

Das Feuer brannte in der Alterssiedlung an der Zähringerstrasse in Bern.
Das Feuer brannte in der Alterssiedlung an der Zähringerstrasse in Bern.
Google Street View

Am Montag kurz vor 20.30 Uhr löste ein Feuermelder in der Alterssiedlung Zähringer in Bern Alarm aus. Mitbewohner hatten den Kleinbrand bereits vor Eintreffen der Berufsfeuerwehr gelöscht, allerdings entwickelte sich starker Rauch. Mit Hochleistungslüftern machten die Einsatzkräfte die betroffene Wohnung rauchfrei. Dennoch ist der Sachschaden beträchtlich.

Evakuiert werden musste niemand. Allerdings wurden zwei der vier Personen, die durch die Sanitätspolizei kontrolliert wurden, mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital überführt, wie die Berufsfeuerwehr Bern mitteilt. Die Kantonspolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

bfb/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch