Mit einer Nörgler-App gegen das Abfallproblem

In Zürich können Einwohner seit 2013 Schäden im öffentlichen Raum via App an die Verwaltung melden. Im Kampf gegen das Litteringproblem soll das Konzept nun auch in Muri eingeführt werden. Und künftig im ganzen Kanton.

Künftig sollen in Muri Mängel und Schäden im öffentlichen Raum per App gemeldet werden können.

(Bild: Manuela Matt)

Versprayte Haltestellen. Löchrige Strassen. Herumstehende Möbel. Tropfende Hydranten. Es gibt kaum eine Beanstandung, die auf der Plattform «Züri wie neu» noch nicht eingegangen ist.

Auf der Internetseite und der entsprechenden App können die Stadtzürcher seit 2013 Mängel und Schäden melden, die sie im öffentlichen Raum entdecken. Eine kurze Beschreibung und die Adressangabe reichen, dazu nach Wunsch ein Handyfoto des Mangels – und schon ist die Verwaltung informiert und kann sich um den Missstand kümmern.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt