Mit dem Tram zur neuen Strasse

Ostermundigen

Die Gemeinde Ostermundigen hofft auf ein Ja zum Tram – auch, weil sie dadurch günstiger zu einer sanierten Bernstrasse und neuen Werkleitungen käme als ohne Tram. Die einen finden das ungerecht, die anderen sprechen von einer Win-win-Situation.

Die Bernstrasse in Ostermundigen ist sanierungsbedürftig.

(Bild: Urs Baumann)

Die Bernstrasse in Ostermundigen hat eher unrühmliche Bekanntheit erlangt. Sie ist übersät mit Spurrinnen und Schlaglöchern. Auf dem Trottoir spriesst Gras aus dem Asphalt.

Ganz zu schweigen von den teilweise über 100-jährigen Werkleitungen im Boden. Diese sollten, wie die ganze Strasse, längst erneuert werden. Die Gemeinde hat das aber immer wieder verschoben. Begründung: Es mache keinen Sinn, jetzt viel Geld in die Bernstras­se zu investieren und sie nach dem Tramentscheid je nachdem nochmals umzubauen. Man müsse ganzheitlich planen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt