Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Mit dem Postauto in die Freiheit

Hoffnungsvoll: Hunderte ungarische Flüchtlinge warten an der Grenze auf den Einstieg in die bereitstehenden Postautos.
Bereit: 25 Postautos stehen für den Flüchtlingstransport im Einsatz.
Dankbar: Gertrud Engeloch, die Frau des damaligen Chauffeurs.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin