Mit Blockchain zu einer besseren Welt

Bern

Am Freitag startet in Bern das erste International Innovation Film Festival. Filme sind eher die Beilage. Das Thema ist vor allem die digitale Identität.

Die Digitalisierung ist sein Thema: Toni Caradonna.

Die Digitalisierung ist sein Thema: Toni Caradonna.

(Bild: Raphael Moser)

Martin Burkhalter@M_R_Bu

Revolutionär! Bahnbrechend! Es verwundert nicht, dass im Zusammenhang mit Blockchain immer wieder solche Wörter fallen. Die Technologie hat durchaus das Potenzial, die Welt zu verändern, oder tut es bereits. Klar ist dabei aber auch: Es ist ganz schön kompliziert.

Hilfe ist gefragt, und die gibt es jetzt auch in Bern: mit dem International Innovation Film Festival, das an diesem Wochenende zum ersten Mal stattfindet.

Zehn innovative Filme

Organisiert wird es von Toni Caradonna, jenem etwas verrückten Kerl, der vor gut einem Jahr die Aufmerksamkeit der Weltpresse auf sich zog, weil er den ersten nur durch die Onlinewährung Ether finanzierten Film überhaupt produziert hatte. «The Pitts Circus» heisst der Streifen, in dem Matto Kämpf den Bösewicht spielt. Er erzählt die Geschichte einer australischen Zirkusfamilie, die auf ihrer Reise quer über den Kontinent ein «wallet» voller Onlinewährung findet und so in einen kriminellen Sog gerät.

Der 46-jährige Physiker aus dem Gürbetal hat schon so manchen eher unkonventionellen Weg eingeschlagen. Sein Studium etwa finanzierte er sich einst mit Strassenkunst. Als Kunstfigur Superbuffo trat er später in ganz Europa auf. Mit seiner Blockchain-Beratungsfirma Scenic Swisscoast lancierte er zudem mit dem digitalen Schweizer Franken eine eigene Kryptowährung und sorgte auch damit für Schlagzeilen.

«Blockchain ist mein Werkzeug für eine bessere Welt», sagte er damals dieser Zeitung. «Ich will zeigen, dass es möglich ist, unabhängig von grossen Investoren oder staatlicher Förderung einen Film zu produzieren, der gut ist.» Kultur könne anders als heute finanziert werden.

Und heute also startet das Innovation Film Festival, das in der Cinématte stattfindet. Gezeigt werden zehn Streifen aus der ganzen Welt, die im Bereich von Produktion, Finanzierung, Ästhetik, Marketing oder Inhalt innovative Wege gehen. Einer davon ist natürlich Caradonnas «The Pitts Circus». Zu sehen sein wird aber etwa auch der erste Dokumentarfilm überhaupt, der sich mit der Blockchain-Technologie beschäftigt. Er heisst «Blockchain and Us» und wurde in der Schweiz produziert.

Online-Konferenz

Filme sind aber nur ein Teil des Festivals. Eigentlich ist es eine Art Onlinekonferenz, die die Debatte über die Digitalisierung in der Gesellschaft ankurbeln soll, wie Caradonna sagt. Heute gibt es ein ganztägiges sogenanntes Webinar, das live aus dem Workspace der Welle 7 gestreamt wird und über www.innovationfilmfestival.ch verfolgt werden kann, inklusive betreuten Chatrooms. Dabei geht es etwa um die digitale Identität und darum, wie die Blockchain-Technologie die Kontrolle über die Daten wieder zurück zum Nutzer bringen kann.

«Diese Problematik ist zentral in der heutigen Welt, in der Grosskonzerne mehr Macht und Einfluss haben als ganze Staatengemeinschaften», sagt Toni Caradonna. Am Samstag findet zudem ein sogenannter Hackathon statt, wo Jugendliche sich konkret mit der Blockchain-Technologie auseinandersetzen können. Dabei entwickeln sie gemeinsam mit Experten Blockchain-Prototypen.

«Uns ist es wichtig, dass wir interessierte Menschen für das Thema Digitalisierung und Blockchain sensibilisieren und weiterbilden können», sagt Toni Caradonna. Für die Abendanlässe hätten sich Botschafterinnen und Botschafter aus drei Ländern angemeldet, und Stadtpräsident Alec von Graffenried eröffne das Festival. «Das zeigt doch, dass wir inhaltlich auf dem richtigen Weg sind, dass wir auf ein Bedürfnis reagieren und einen tollen Pool von Expertinnen an den gemeinsamen digitalen Tisch bringen konnten.»

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt