Milch-Transporter prallt in Lärmschutzwand

Wichtrach

Am frühen Mittwochmorgen ist in Wichtrach ein Milchtransporter verunfallt. Ein Lastwagen prallte beim Bahnhof in eine Lärmschutzwand. Die Feuerwehr musste wegen ausgelaufenem Treibstoff ausrücken.

Der Chauffeur eines Milch-Transporters kam am Mittwoch kurz nach 6.30 Uhr auf der Bahnhofstrasse in Wichtrach in einer Kurve von der Strasse ab und fuhr gerade aus in eine Lärmschutzwand. Die Kantonspolizei Bern bestätigte eine entsprechende Meldung eines Reporters. Beim Selbstunfall sei der Dieseltank beschädigt worden und Treibstoff ausgelaufen. Dieser musste durch die Feuerwehr Wichtrach gebunden werden.

Laut Kantonspolizei Bern konnte der Verkehr während den Aufräumarbeiten wechselseitig geführt werden. Verletzt wurde niemand.

Sieben Unfälle im Kanton Bern

Zwischen fünf Uhr morgens und kurz vor Mittag sind der Kantonspolizei Bern insgesamt sieben Unfälle, verteilt im ganzen Kanton Bern, gemeldet worden. Auf der A1 bei Kerzers kam es zu einem Auffahrunfall.

Verletzte gab es nach bisherigen Erkenntnissen keine, wie die Kantonspolizei Bern weiter ausführt. Die Unfallursachen werden abgeklärt.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt