Zum Hauptinhalt springen

Störung aufgehoben - S-Bahn-Züge fahren wieder planmässig

Die S-Bahn-Züge Bern-Brünnen Westside, Münchenbuchsee-Belp und Bern-Kerzers konnten am Dienstag bis 16.20 Uhr nicht verkehren. Der Grund war eine Fahrleitungsstörung im Bahnhof Bern.

Die Anzeigetafel im Bahnhof Bern informierte die Reisenden über die Störung.
Die Anzeigetafel im Bahnhof Bern informierte die Reisenden über die Störung.
Sibylle Hartmann

Zwischen Bern und Bern Bümpliz Nord war die Strecke am Dienstag für den Bahnverkehr wegen einer Fahrleitungsstörung nur beschränkt befahrbar, wie die BLS auf ihrer Webseite schrieb. Betroffen waren die S-Bahnzüge S51 Bern - Bern Brünnen Westside, S33 Münchenbuchsee - Belp und S52 Bern - Kerzers.

Seit 9.30 Uhr komme es zu Unregelmässigkeiten, wie die SBB gegenüber Redaktion Tamedia ausführt. Eine Fahrleitung im Bahnhof Bern sei beschädigt worden.

Den Reisenden nach Stöckacker, Bern Bümpliz Nord, Bern Brünnen Westside wude empfohlen, die Tramlinie 8 zu benützen. Wer nach Bümpliz Nord und Bern Brünnen Westside reiste, wurde gebeten mit den S-Bahn-Zügen S 5 Richtung Murten zu reisen.

Die SBB hat mit Hochdruck gearbeitet, um die Störung bis zu den Hauptverkehrszeiten am Abend beheben zu können. » Seit 16.20 Uhr verkehren die Züge wieder planmässig

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch