Zum Hauptinhalt springen

Mehr Strom von der Sonne

Das Parlament in Köniz setzt auf Solarenergie bei Gemeindebauten. Ein Reglement dafür, wie es ein SP-Vorstoss verlangte, wollte es aber nicht.

Die Gemeindebauten in Köniz sollen vermehrt mit Strom aus gemeindeeigenen Anlagen versorgt werden.
Die Gemeindebauten in Köniz sollen vermehrt mit Strom aus gemeindeeigenen Anlagen versorgt werden.
Fotolia

Es war ein Blick ins Jahr 2034: Alle günstig ausgerichteten Dächer von Könizer Gemeindebauten sollten dann mit einer Solaranlage versehen sein. Das verlangte die SP in einem Vorstoss. Und auch gleich ein Reglement mit Bestimmungen dafür, wie das umzusetzen sei. Letzteres ging dem Parlament zu weit. Doch es hat den Vorstoss immerhin in der abgeschwächten Form als Postulat überwiesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.