Zum Hauptinhalt springen

Mehr Logiernächte in Berner Hotels - Rekord von 2013 übertroffen

Im vergangenen Jahr haben erneut mehr Touristen in Stadtberner Hotelbetten genächtigt.

Neuer Rekord an Hotelübernachtungen in Bern - trotz Russlandkrise.
Neuer Rekord an Hotelübernachtungen in Bern - trotz Russlandkrise.
Susanne Keller

Die Hotels in der Stadt Bern verzeichneten mit 718'000 Logiernächte einen neuen Rekord. Gegenüber dem Vorjahr (710'786) legten die Übernachtungen um 1 Prozent zu.

Steigerung trotz Schliessung des Continental

Von einem Tourismusjahr 2014 «im Zeichen der Konsolidierung» schreibt Bern Tourismus in seiner Mitteilung vom Donnerstag. Die leichte Steigerung der Übernachtungen sei trotz Schliessung des Hotel Continental erreicht worden.

Im Vorjahr war erstmals die 700'000er Marke geknackt worden. Dies führte man auf mehrere Grossevents zurück, die 2013 in Bern und Umgebung stattfanden, so die Mountainbike- und Trial-EM, das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest, die Ausstellung zum ersten chinesischen Kaiser im Historischen Museum oder den Switzerland Travel Mart.

Bern Tourismus: «Wachstumspotenzial»

Die neusten Zahlen zeigten, «dass wir in Bern nach wie vor über Wachstumspotenzial verfügen», lässt sich Markus Lergier, Direktor von Bern Tourismus, zitieren. Als Grund für das gute Resultat sehen die Touristiker den ausserordentlich starken Monat August, in dem erstmals über 80'0000 Logiernächte verzeichnet wurden.

Zum ausgeglichenen Resultat trügen auch die breit abgestützten Herkunftsländer der Gäste bei. Dies habe zur Folge, dass Krisen in Ländern wie Russland Bern weniger treffe, da Einbussen durch Gäste aus anderen Herkunftsländern aufgefangen werden könnten.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch