Zwei neue Frauen im Stadtrat

Bern

Matthias Egli (GLP) tritt aus dem Berner Stadtrat zurück, ebenso Danielle Cesarov-Zaugg (GFL). Für sie rücken Irène Jordi beziehungsweise Anna Schmassmann nach.

  • loading indicator
Markus Ehinger@ehiBE

Seit dem 1. Januar 2017 sitzt Matthias Egli von der Grünliberalen Partei im Berner Stadtrat, nun hat er seinen Rücktritt bekanntgegeben: Er zieht mit seiner Familie nach Wabern auf Könizer Boden. «300 Meter. Das ist die Distanz, die mich ab sofort vom Amt des Stadtrates trennen», schreibt Egli in seinem Rücktrittsbrief. Über ein Jahr hätten er und seine Familie vergebens eine Wohnung in der Stadt Bern gesucht. «Familie ziehe ich der Politik vor», so Egli. Nachfolgerin von Egli wird Irène Jordi, frühere Präsidentin der jungen GLP des Kantons Bern.

Zu einem Rücktritt kommt es auch bei der GFL. Danielle Cesarov-Zaugg möchte sich in Zukunft ihrem eigenen Unternehmen widmen. Ausserdem ist der vierte Enkel unterwegs. Ihre Nachfolge antreten wird Anna Schmassmann.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt